Klima, Lebensart, soziale Probleme

Hier hat die Großfamilie noch existentielle Bedeutung. In dunklen, fensterlosen, nur im Sand fixierten Palmblatt-Hütten (in denen es während der Regenzeit nass und verraucht ist) oder in kleinen, massenweise eng aneinander gereihten Ziegelhäuschen ohne jeden Komfort leben alle Generationen dicht beieinander unter einem Dach.

Von Kindheit an lernen die Menschen dabei, individuelle Bedürfnisse zurückzustellen, altbewährte Regeln des Zusammenlebens einzuhalten und klaglos ihren Teil an Verantwortung für das Gemeinwohl zu übernehmen.

Nur aufgrund der heute noch herrschenden festen Familienstrukturen kann das Zusammenleben dieser Abertausenden von Armen relativ friedlich funktionieren.